Gieß- und Presswerkzeuge

Temperierung von Werkzeugen

Optimale Parameter und Produkte

In Blechpresswerkzeugen, Kokillen und Druckgießformen sowie in zahlreichen anderen Werkzeugen werden Kühlkanäle benötigt. Dadurch werden gleich bleibende Prozessparameter und optimale Produktionsergebnisse erzielt. Mit combicore-Einlegerohren werden solche Kanäle unabhängig von geraden Achsen hergestellt.

Beispielsweise heizt sich ein Werkzeug während des Gießprozesses stark auf. Dabei kann die aufgenommene Wärmenergie häufig nicht während der Zykluszeit schnell genug abtransportiert werden. Die dabei entstehenden Hot Spots bestimmen Verzug und Oberflächenqualität des Produkts.
Mit einer optimierten Geometrie und einer effizienten  Werkzeugtemperierung kann die Qualität des Bauteils deutlich verbessert werden. Gleichzeitig können Folgekosten bei der Bauteilbearbeitung reduziert werden.

Bei der Konstruktion des Werkzeuges werden dazu Einlegerohre zur Kühlung kritischer Hot-Spot-Bereiche vorgesehen. Selbstverständlich sind auch andere Temperierungskonzepte umsetzbar.
Dabei stabilisiert eine verdichtete, feuerfeste Füllung das umgeformte Rohr während der Werkzeugherstellung, die anschließend entfernt wird. Das Rohr verbleibt als schützende Kanalhülle im Gussteil.
Über das individuell gefertigte Rohr wird die Temperatur an den kritischen Hot-Spot-Stellen abgeführt. Die Temperatur innerhalb des Werkzeugs kann damit optimal reguliert werden.

Dieses Verfahren ist für sämtliche Werkzeugarten geeignet, beispielsweise für Pressen, Kunststoffformen, Spritzgieß- oder Druckgussformen. Dickwandige, teure Edelstahlrohre können durch dünnwandige Stahlrohre ersetzt werden. Ebenso können im Hydraulikbereich externe Leitungen sicher in das Werkzeug integriert werden.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.
Wir beraten Sie gerne bei der Konstruktion und Umsetzung.

nach oben